Kindertageszentrum Ostukraine

Im Januar 2021 wurde in Lyssytschansk (Ostukraine) ein neues Tageszentrum mit 15 Kindern eröffnet. Es handelt sich um ein Projekt von Licht im Osten (LIO), das finanziell von Contactions unterstützt wird.

Das Mitarbeiterteam setzt sich aus Mitgliedern der Kirchgemeinde vor Ort zusammen. An mehreren Tagen in der Woche kommen die Kinder nach der Schule ins Tageszentrum. Neben einer ausgewogenen Mahlzeit erhalten sie Unterstützung bei den Hausaufgaben. Anschliessend gibt es ein Spezialprogramm wie die Vertiefung eines Schulfachs, eine biblische Geschichte oder es werden Themen wie Hygiene oder gesunde Ernährung behandelt. Inzwischen nehmen 50 Kinder am Programm des Tageszentrums teil.

Lyssytschansk war eine blühende Industriestadt mit vielen Fabriken, Arbeitsplätzen und über 140 000 Einwohnern. Doch dann bricht der Krieg in der Ostukraine aus. Die Frontlinie ist bis heute nur etwa 20 Kilometer entfernt. Wegen dieser unsicheren Lage und der grossen Arbeitslosigkeit verlassen viele Einwohner die Stadt. Die soziale Not wächst und so lange der Krieg in der Ostukraine anhält, besteht kaum Hoffnung, dass sich die Region entwickelt.