Dankbarkeit

Während wir in Europa einer starken zweiten Corona-Welle ausgesetzt sind, beruhigt sich die Lage in Indien wieder etwas, die Schulen sind jedoch immer noch geschlossen. So konnte unser Leiter, begleitet von den Projektverantwortlichen und teilweise sogar von seiner Familie im Dezember viele Gypsy-Siedlungen besuchen.

Bei diesen Treffen stand die Gemeinschaft im Vordergrund.

Vermutlich freuten sich vor allem die Mütter über die Decken und Handtücher, die bei dieser Gelegenheit verteilt wurden sowie die Monatsrationen an Lebensmittel und hygienische Artikel.

Die Kinder dagegen genossen das leckere Stück Kuchen sowie auch das feine Essen.

An einigen Orten nahmen auch Beamte an der Verteilung teil.

Wir sind dankbar, dass diese Treffen möglich waren, dass dieses Corona-Jahr bei unseren Gypsies auf diese Weise abgeschlossen werden konnte. Wir danken von Herzen auch all unseren Spendern für ihre Treue im vergangenen Jahr und spezifisch auch für alle Spenden, die für die Decken und Handtücher eingegangen sind.